Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür…

Impressionen vom Tag der offenen Tür Samstag, 10.15 Uhr - Das Pädagogische Zentrum füllt sich…

Einschulung

Einschulung…

Einschulung des neuen 5. Jahrgangs Auch in diesem Jahr konnten Frau Gith als Schulleiterin und Her…

Musik an der HBG

Musik an der HBG…

Auftritte und Konzerte

MINTUS an der HBG

MINTUS an der HBG…

Verleihung der MINTuS-Zertifikate endete mit einem Knall Den Schülerinnen und Schülern, die am 1.…

Verabschiedung 13. Jahrgang

Verabschiedung 13. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 13. Jahrgangs   Jahrgangsfoto Abiturientia 2018.…

Globalisierung

Globalisierung…

Globalisierungsseminar des 10. Jahrgangs Am 04. Februar 2019 begann das Globalisierungsseminar des…

Verabschiedung 10. Jahrgang

Verabschiedung 10. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 10. Jahrgangs Mit einer großartigen Show verabschiedet…

Sport an der HBG

Sport an der HBG…

Impressionen vom Sportfest Angefeuert von ihren Klassenleitungen und unterstützt du…

Das Ferry-Projekt

Das Ferry-Projekt…

Impressionen vom Ferry-Project Seit 2004 nimmt die HBG-Crew ihre Schülerinnen und Schüler des 6. J…

Schulgarten der HBG

Schulgarten der HBG…

Impressionen aus dem Schulgarten…

Skifahrt

Skifahrt…

Skifahren an der HBG Kaum ist der Sommer vorbei, muss man schon wieder an den nächsten Winter denk…

Schwerpunkt Bilingualer Unterricht - Big English

Warum Bili? Englisch ist eine Weltsprache. In einer globalisierten Welt wird es immer wichtiger, fließend Englisch sprechen zu können. Viele Betriebe haben Geschäftsbeziehungen zu anderen Ländern, viele Menschen arbeiten im Ausland und nicht zuletzt werden die Beziehungen von Deutschland zu anderen europäischen Ländern immer enger. Das Erlernen der englischen Sprache findet im Schulunterricht statt. Dabei ist es heute nicht mehr allein wichtig, den für Alltagssituationen bedeutsamen Sprachgebrauch zu erlernen, sondern in zunehmendem Maße auch Bestandteile von Fachsprachen.

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule bietet daher seit dem Schuljahr 2008/2009 einen bilingualen Schwerpunkt an. Schülerinnen und Schüler, die dieser Lerngruppe angehören, lernen zusätzlich zum regulären Englischunterricht englische Fachsprachen in Biologie, Erdkunde und Geschichte.

Für wen?

Der Schwerpunkt richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die im sprachlichen Bereich besondere Interessen und besondere Fähigkeiten besitzen.

Ab wann?

Im 2. Halbjahr in der Jahrgangsstufe 5 empfehlen die Fachlehrerinnen und -lehrer nach Rücksprache mit den Eltern besonders begabte Schülerinnen und Schüler, die dann ab dem 6. Schuljahr in den Bili-Kurs wechseln.

Zusammensetzung des Bili-Kurses

Die Bilis werden im Englischunterricht aus den sechs Stammklassen der 6. Jahrgangsstufe herausgezogen und bis zum 10. Jahrgang separat in der Bili-Gruppe unterrichtet. Die Stammklassen behalten zunächst weiterhin ihre Englischlehrerinnen und -lehrer.

Inhalte im Englischunterricht (4 Stunden)

Die Bilis werden dann während des Englischunterrichts in vier Englischstunden nach dem regulären Englisch-Lehrplan unterrichtet.

Inhalte in der Bili-AG (2 Stunden)

Darüber hinaus werden zwei zusätzliche Englischstunden im Bereich der Arbeitsgemeinschaften erteilt (Bili-AG). Diese zusätzlichen Bili-AG-Stunden werden bis zum Ende der Klasse 8 unterrichtet. In dieser AG werden die folgenden Inhalte bearbeitet:

  • 6. Jg: Erdkunde
  • 7. Jg: Biologie
  • 8. Jg: Geschichte

Ab dem 9. Jahrgang entfallen die beiden AG-Stunden, die Bili-Gruppe bleibt allerdings weiterhin zusammen.

Englisch-Erweiterungskurs (EK)

Mit der (freiwilligen) Wahl zum Bili-Profil wird bereits eine Differenzierung vorgenommen, denn das Bili-Profil ist ein Erweiterungskurs (EK). Die Schülerinnen und Schüler aus den Stammklassen werden den Grund- und Erweiterungskursen erst ab dem 7. Jahrgang zugewiesen, während der Bili-Kurs weiterhin ein eigener Englisch-Erweiterungskurs bleibt.

Ist ein Wechsel möglich?

JA! Sollte der Fall vorliegen, dass jemand im Bili-Kurs überfordert ist, kann zu jedem Halbjahr nach Absprache mit den Eltern und den Fachkolleginnen und -kollegen in der Zeugniskonferenz ein Ausscheiden aus dem Bili-Profil beschlossen werden, sodass die Schülerin/der Schüler ab dem darauffolgenden Halbjahr wieder in der Stammgruppe bzw. ab dem 7. Schuljahr im entsprechenden Grundkurs oder Erweiterungkurs unterrichtet werden kann. Umgekehrt können interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler ebenfalls nach der Absprache mit den Eltern und dem Fachkolleginnen und -kollegen als Seiteneinsteiger dem Bili-Profil zugewiesen werden.