Sport an der HBG

Impressionen vom Sportfest Angefeuert von ihren Klassenleitungen und unterstützt du…

Musik an der HBG

Auftritte und Konzerte

Schulgarten der HBG

Impressionen aus dem Schulgarten…

Skifahrt

Skifahren an der HBG Liebe Schülerinnen und Schüler, es freut uns sehr, dass sich so viele von e…

Einschulung

Einschulung des neuen 5. Jahrgangs Auch in diesem Jahr konnten Frau Gith als Schulleiterin und Her…

Globalisierung

Globalisierungsseminar des 10. Jahrgangs Am 04. Februar 2019 begann das Globalisierungsseminar des…

Tag der offenen Tür

Impressionen vom Tag der offenen Tür Samstag, 10.15 Uhr - Das Pädagogische Zentrum füllt sich…

Das Ferry-Projekt

Impressionen vom Ferry-Project Seit 2004 nimmt die HBG-Crew ihre Schülerinnen und Schüler des 6. J…

MINTUS an der HBG

Verleihung der MINTuS-Zertifikate endete mit einem Knall Den Schülerinnen und Schülern, die am 1.…

Verabschiedung 10. Jahrgang

Impressionen von der Verabschiedung des 10. Jahrgangs Mit einer großartigen Show verabschiedet…

Verabschiedung 13. Jahrgang

Impressionen von der Verabschiedung des 13. Jahrgangs   Schulleiter Tobias Schnitker ver…

Abschlüsse, Angebote und Laufbahnen

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule bietet die Möglichkeit alle Schulabschlüsse zu erwerben:

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule ist in ihren unterschiedlichen Angeboten sehr breit aufgestellt.

Wir bieten ...

  • alle Schulabschlüsse vom Hauptschulabschluss über den Mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) bis zum Abitur/Fachabitur.
  • Schwerpunktsetzung ab Klasse 5 in der bilingualen Englischgruppe und der Naturforschergruppe sowie unterschiedliche Lernschwerpunkte in den Klassen 9 und 10.
  • ein breites Angebot von Wahlfächern zur Schwerpunktbildung im Lernen (z. B. Französisch, Latein, Darstellen und Gestalten, Naturwissenschaften, Arbeitslehre, Berufsvorbereitung, Informatik).
  • Unterricht auf verschiedenen Leistungsebenen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Chemie entsprechend dem jeweiligen Lernstand der Schülerinnen und Schüler.
  • eine gymnasiale Oberstufe mit einem sorgfältig abgestimmten Kursprogramm und einem Abitur nach 13 Jahren.
  • gezielten Förderunterricht auf der Basis individueller Lernempfehlungen (Fördern statt Schulwechsel).
  • soziales Lernen als Erziehung zu Rücksicht und Toleranz und Abbau von Ausgrenzung und Öffnung für das Andere und das Unbekannte.
  • Projekttage und Projektwochen, die Gelegenheit zu einer ausführlichen Beschäftigung mit ausgewählten Themen geben und Schülerinnen und Schüler über den "Tellerrand" hinausschauen lassen.
  • Schülerpraktika in Dortmunder Betrieben und gezielte Vorbereitung auf die Berufswahl.
  • eine breite Schulkultur (Theater-, Musik-, Sport- und Tanzgruppen usw.).
  • Mittagessen & Cafeteria.
  • Hausaufgabenbetreuung.
  • Nachhilfe.