Skifahrt

Skifahrt…

Skifahren an der HBG Kaum ist der Sommer vorbei, muss man schon wieder an den nächsten Winter denk…

Verabschiedung 10. Jahrgang

Verabschiedung 10. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 10. Jahrgangs Mit einer großartigen Show verabschiedet…

Das Ferry-Projekt

Das Ferry-Projekt…

Impressionen vom Ferry-Project Seit 2004 nimmt die HBG-Crew ihre Schülerinnen und Schüler des 6. J…

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür…

Impressionen vom Tag der offenen Tür Samstag, 10.15 Uhr - Das Pädagogische Zentrum füllt sich…

Globalisierung

Globalisierung…

Globalisierungsseminar des 10. Jahrgangs Am 04. Februar 2019 begann das Globalisierungsseminar des…

Einschulung

Einschulung…

Einschulung des neuen 5. Jahrgangs Auch in diesem Jahr konnten Frau Gith als Schulleiterin und Her…

Sport an der HBG

Sport an der HBG…

Impressionen vom Sportfest Angefeuert von ihren Klassenleitungen und unterstützt du…

Schulgarten der HBG

Schulgarten der HBG…

Impressionen aus dem Schulgarten…

MINTUS an der HBG

MINTUS an der HBG…

Verleihung der MINTuS-Zertifikate endete mit einem Knall Den Schülerinnen und Schülern, die am 1.…

Musik an der HBG

Musik an der HBG…

Auftritte und Konzerte

Verabschiedung 13. Jahrgang

Verabschiedung 13. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 13. Jahrgangs   Jahrgangsfoto Abiturientia 2018.…

Greenpeace-Kids - HGB for future

Wie groß ist eigentlich mein ökologischer Fußabdruck?

Seit einigen Jahren steigt die Temperatur der Erde, die damit einhergehenden Gefahren sind bekannt. Dennoch reichen unsere bisherigen Bemühungen nicht aus die globale Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen. Dabei wird der Wettlauf gegen die Zeit immer knapper, die Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels machen sich bereits deutlich bemerkbar: Extremwetter, Dürren und Hitzewellen.

All das können wir selbst (allein) nicht ändern, aber wir können ein Stückchen dazu beitragen indem wir uns Fragen stellen wie zum Beispiel: Wie geht Klimaschutz an unserer Schule oder im Alltag? - Was steckt eigentlich hinter den Auszeichnungen BIO, Fairtrade oder dem Blauen Engel? - Sind die BIO-Äpfel aus Peru wirklich besser oder sollte man lieber Äpfel aus Deutschland kaufen, welche vielleicht nicht von einem Bio-Bauern kommen? - Ist es mit dem "richtigen Shoppen" wirklich getan? Und was heißt eigentlich "richtig shoppen"? Und was ist falsch an dem Satz: Wieso schmeißen wir das nicht einfach weg?

Ein guter Start ist es, sein eigenes Leben zu entrümpeln und das eigene Verhalten kritisch zu hinterfragen. Hier steht die Frage im Mittepunkt: Was wollen WIR verändern? Von hier aus wollen wir gemeinsam oder auch mit Hilfe anderer außerschulischer Akteure Projekte planen, welche Handlungsalternativen an unserer Schule - aber auch in unserem Alltag - für eine bessere Zukunft aufzeigen.

In diesem Sinne sammelt die gesamte Schulgemeinde unter anderem seit Jahren fleißig leere Toner- und Druckerpatronen sowie ausgediente Handys, welche in der grünen Umweltbox des Sammeldrachens zunächst aufbewahrt, dann gereinigt, aufbereitet und neu befüllt wieder in Umlauf gelangen. Über ein Prämiensystem konnte so bereits eine Wetterstation erworben werden, zum Ende dieses Schuljahres ist die Anschaffung neuen Unterrichtsmaterials für unsere Schule geplant. Für den Fachbereich der Naturwissenschaften wurde ein Wasserfilter-Set ausgesucht. Mit dem Experimentier-Set können Schülerinnen und Schüler anhand eigener Versuche herausfinden, wie Wasser gefiltert und gereinigt wird. Das Set ermöglicht Versuchsaufbauten, bei denen Filtereigenschaften verschiedenster Stoffe, wie z. B. Sand oder Aktivkohle, überprüft werden können. Inhalt: Filtrierungsturm mit 4 Sieb-Behältern, Destillations-Schale mit Auffangbecken, Filtrierungs-Kies, Filtrierungs-Sand, Aktiv-Kohle, Filterpapier, Anleitung und Aufbewahrungsbox.